Ich bin ganz überwältigt… 5000 Follower auf Instagram! Ihr seid echt der Wahnsinn! Vielen Dank für so viel positive Rückmeldung!

Zur Feier des Tages hab ich Euch einen ganz leichten und sommerlichen Rührkuchen mit Streuseln und Blaubeeren gebacken. Geschmacklich ist er echt erfrischend durch viel Buttermilch und Zitrone.

Wie er geht, erfahrt ihr jetzt…

Verträglichkeit

Der Kuchen ist histaminarm und kann auch ganz leicht in der lactosefreien Variante gebacken werden. Hierzu einfach lactosefreie Buttermilch verwenden.

Du brauchst

5 Eier oder 20 Wachteleier

250 g Dinkelmehl

200 g Zucker

500 g Buttermilch

100 g weiche Butter

3-4 EL Zitronensaft (alternativ: ein halber TL Ascorbinsäure)

Prise Backpulver

Prise Salz

Etwas Vanillezucker oder echte Vanille

200 g Blaubeeren

Für die Streusel

300 g Mehl oder 150g Mehl und 150g Mandeln gemahlen

150g Zucker

150g Butter

Optional Etwas Vanillezucker oder echte Vanille
Etwas Fett für die Form

So geht’s

Die Eier mit der Prise Salz sehr lange sehr steif schlagen. Das Volumen sollte sich mindestens verdoppeln. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Springform gut fetten.

Langsam den Zucker in das Ei einrieseln lassen. Gut weiterrühren. Vorsichtig die Buttermilch, die Butter, Zitronensaft und Vanillezucker einrühren. In einer extra Schlüssel Mehl und Backpulver vermischen. Vorsichtig auf die Eimasse sieben. Unterheben und alles in die Form geben.

Die Blaubeeren darauf verteilen. Nun die Streusel herstellen. Dazu alle Zutaten für die Streusel in einer Schlüssel vermengen und mit der Hand zu Streusel kneten. Falls es noch zu bröselig ist, kannst du wenige Tropfen Wasser dazu geben oder noch etwas weiche Butter.

Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und in den Ofen schieben. Goldbraun backen. Bei mir waren es etwa 50 Minuten. Am besten die Stäbchenprobe machen. Auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Dazu passt gut Schlagsahne…