Ja, sie schmeckt genauso wie sich der Name schon anhört. Definitiv kein Fitnesskuchen, aber soooo gut. Richtig schön zart durch die Mischung aus Schoki und Sahne und dann der krosse Mürbeteigrand- einfach hammer. Was als kontrast für Geschmacksexperimentelle noch gut dazu passen könnte, sind saure Beeren. Entweder in Form von roter, saurer Grütze oder einfach nur so obendrauf, oder als Soße.

Verträglichkeit

Er ist histaminarm, trotzdem bitte Vorsicht mit der Schokolade. Weiße Schoki geht zwar am ehesten, jedoch leider nicht bei jedem. Das ist auch von Marke zu Marke unterschiedlich.

Ich will dich aber jetzt nicht länger auf die Folter spannen. Hier kommt das Rezept:

Du brauchst:

Mürbeteig für den Rand und den Boden. Mein Basisrezept findest du hier.

300g weiße Schokolade

50 g Schlagsahne

Prise Salz

2 Eigelb

So geht´s:

Stelle den Mürbeteig einige Zeit oder am Tag vorher her und stelle ihn kühl. Schmelze die Schokolade im Wasserbad. Achte darauf, dass du sie langsam und nicht zu hoch erhitzt. Sie wird sonst gerne bröckelig.

In einer extra Schüssel kannst du nun die Sahne und das Eigelb miteinander verrühren. Am besten ist es wenn beide etwa Zimmertemperatur haben. Füge noch die Prise Salz hinzu. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, gib sie langsam und Löffelweise zu der Sahnemischung. Nicht andersrum! Alles miteinander verrühren und zur Seite stellen.

Den Mürbeteig ausrollen und eine Springform damit am Rand und am Boden damit auskleiden. Achte darauf, dass der Teig keine Lücken hat, wo die Schokimischung auslaufen könnte. Dann die Schokisahnemischung in die Mitte füllen und im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad Ober-Unterhitze etwa 40-50 Minuten backen. Die Backzeit hängt von der Ofentemperatur und der Dicke der Kuchenschicht ab. Je nachdem wie groß deine Form ist, desto dicker oder dünner wird dein Belag.

Du siehst ja wenn die Schicht gestockt ist und sich oben gold färbt. Dann ist es perfekt. Komplett auskühlen lassen. Guten Appetitt!

Wie gesagt dazu passen perfekt saure rote Beeren. Natur, in Grützeform oder als Soße!